Operative Vollübungen

Operative Vollübungen

Große Übungen mit vielen Teilnehmer*innen erfordern eine umfangreiche, detaillierte und langwierige Vorbereitung.

Zunächst werden gemeinsam mit der Auftraggeber*in der Übungszweck und darauf aufbauend das zu übende Szenario bestimmt. Dabei steht im Vordergrund, welche Einheiten und welche Fähigkeiten trainiert und werden sollen.

Im nächsten Schritt wird eine Örtlichkeit ausgewählt, an der sich das geplante Szenario darstellen lässt. Je nach Szenario können dies beispielsweise eine Schule, eine Verkehrsfläche, ein Firmengelände oder auch ein Truppenübungsplatz der britischen Armee sein. Einen passenden Ort zu finden erfordert neben einer gewissen Phantasie auch zahlreiche Telefonate und eine umfangreiche Reisetätigkeit zu Ortsbesichtigungen.

Wichtig sind auch Kompars*innen als Darsteller*innen von verletzten und zu betreuenden Personen sowie die Teams der realistischen Unfall- und Notfalldarstellung, um die Darsteller*innen zu schminken und einzuweisen.

Neben vielen weiteren kleinen und großen Aufgaben darf die Verpflegung der Einsatzkräfte und der sonstigen Beteiligten am Übungstag nicht vergessen werden.

Ihnen fehlen die Ressourcen zur Vorbereitung? Schauen Sie sich unsere Führungssimulation eMANV an oder Fragen Sie nach einem unverbindlichen Beratungstermin.